headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Partnerschule LFS Sooß
Imagevideo 100 Jahre LFS Pyhra
ORF-Bericht in Land&Leute
LMS-Startseite
Bodentage 2015
Gesunde Schule

Ausbildung zum/zur Lebensmitteltechniker/in

Die Landwirtschaftliche Fachschule Pyhra bietet seit dem Schuljahr  2009 die in Niederösterreich einzigartige Fachrichtung „Landwirtschaft mit Lebensmitteltechnik“ an. Die Lehr- und Ausbildungsinhalte des Berufes LebensmitteltechnikerIn beruhen auf der rechtlichen Grundlage für diesen Lehrberuf und sind in der Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit, veröffentlicht im BGBl. II 103/2008 vom 27. März 2008 (in Kraft getreten am 1.April 2008) geregelt.

Ziel dieser Fachrichtung ist die Ausbildung der Absolventinnen und Absolventen zum Lehrberuf Lebensmitteltechniker/in in einer 3- jährigen Fachschulform.

Nach den Vorschriften des gültigen Lehrplanes für Lebensmitteltechnik ist in Ergänzung der schulischen Ausbildung eine Praxis in der industriellen Lebensmittelproduktion erforderlich. Zwischen dem 2. und 3. Jahrgang muss ein Pflichtpraktikum von 4 Monaten (Anfang Juli bis Ende Oktober) und nach Abschluss des 3. Jahrgangs ein Pflichtpraktikum von 14 Monaten in einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb nachgewiesen werden. Die Schülerinnen und Schüler sollen praktische Erfahrungen in den Bereichen Lebensmittelproduktion und Qualitätssicherung erhalten. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung an der Fachschule ist der praktische Unterricht im Labor. 

Das Pflichtpraktikum dient der Ergänzung und Vervollkommnung der in den Unterrichtsgegenständen erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten und deren praktischer Anwendung und ist als solches in Form eines Praxisbuches zu dokumentieren. Das Praxisbuch hat einen Erfahrungs- und Tätigkeitsbericht über die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu beinhalten. Dieses Praxisbuch ist bei der Lehrabschlussprüfung vorzulegen!