headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Facebook
Partnerschule LFS Sooß
Imagevideo 100 Jahre LFS Pyhra
ORF-Bericht in Land&Leute
LMS-Startseite
Bodentage 2015
Gesunde Schule

Viel Neues beim Schulstart 2010-2011

Mit einem Schulgottesdienst haben wir unser neues Schuljahr eingeleitet.

Die Schülerinnen und Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra beziehen in diesen Wochen das neue Schulgebäude! Baulich aber auch pädagogisch startet das neue Schuljahr in Pyhra mit einer Fülle von Neuerungen.
In einer Rekordzeit von etwas über einem Jahr wurde am Standort der LFS Pyhra ein neues Schulgebäude und ein hochmoderner Mehrzwecksaal errichtet. Damit wird die Infrastruktur der Schule Pyhra auf den neuesten Stand gebracht.

So fügt sich vom Park aus gesehen das Neugebäude an den alten Bestand. Untergeschoß mit Küchen und Speisesaal, im Erdgeschoss die Verwaltungsräume, Labor  und Kanzleien und im Obergeschoß die neuen Klassenräume.

 

"Der Unterrichtsbereich wird vollständig neu errichtet. Es finden darin neue Klassen, Seminarräume, Übungslabors, eine moderne Lehr- bzw. Demonstrationsküche und „Learning  by doing“- Räume für die neue Fachrichtung Lebensmitteltechnik und Ernährung Platz,“ freut sich Direktor Ing. Franz Fidler. Mit dieser baulichen Investition des Landes Niederösterreich ist für den Schulstandort ein wichtiger Schritt für die  Bildungszukunft in allen Fachrichtungen - Land- und Forstwirtschaft, Agrarhandel und Lebensmitteltechnik verbunden.

 

Die Verwaltungs- und Lehrerbüros werden adaptiert. Die  Neugestaltung der Internatsküche und des Speisesaales ist ein wichtiger Schritt, der Modernisierung. Damit werden im Altgebäude Freizeiträume für ein wohnliches Internat geschaffen.

Der neue,große Speisesaal gewährt einen wunderschönen Ausblick ins Grüne.

Die Errichtung eines Mehrzwecksaales gemeinsam mit der Marktgemeinde Pyhra

ist für größere Fachveranstaltungen, natürlich aber auch für den Unterricht Bewegung und Sport geplant. Damit hat endlich auch das alte „Turnkammerl“ ohne natürliche Belichtung ausgedient. Als Besonderheit in diesem Projekt Mehrzwecksaal ist die Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Pyhra hervorzuheben. 

„Der Mehrzwecksaal, neue Klassenräume, Praxisräumlichkeiten, Seminarräume, Lehrküche, Speisesaal und Schulküche gewährleisten zukünftig beste Lebens- und Lernbedingungen für SchülerInnen und für die Erwachsenenbildung“, betont Direktor Ing. Franz Fidler 

Das Bauvolumen umfasst über 3.500 m² neue Nutzfläche, die veranschlagte Bausumme von 6,5 Mio € wird eingehalten. Bürgermeister Mag. Werner

Schmitzer: „ Die gute Zusammenarbeit mit der Fachschule, ermöglicht zukünftig auch Vereinen und Organisationen der Gemeinde eine Herberge für div. Veranstaltungen in einem modernen und freundlichen Umfeld!“