headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Partnerschule LFS Sooß
Imagevideo 100 Jahre LFS Pyhra
ORF-Bericht in Land&Leute
LMS-Startseite
Bodentage 2015
Gesunde Schule

Toller 3. Platz beim Waldarbeits-Schulvergleichskampf in Wieselburg

Am 25. Juni 2008 fand im Rahmen der Wieselburger Messe der Waldarbeitswettbewerb der Landwirtschaftlichen Fachschulen in NÖ statt. „Beim 21. Wettbewerb der Fachschulen konnten die SchülerInnen ihren fachgerechten Umgang mit der Motorsäge einer breiten Öffentlichkeit präsentieren“, erklärten die beiden Organisatoren LAKO-Leiter Ing. Herbert Grulich und Forstdirektor DI Werner Löffler. „Außerdem weisen wir mit dieser Veranstaltung auf die Wichtigkeit einer soliden Forstausbildung hin“, so Grulich und Löffler. Das Team der Fachschule Hohenlehen konnte den Bewerb für sich entscheiden und siegte vor der HBLA Francisco Josephinum Wieselburg, den dritten Platz belegte die LFS Pyhra. In der Mannschaftswertung Burschen II (über 17 Jahre) siegte die Forstfachschule Waidhofen/Ybbs vor dem Team 2 der LFS Edelhof.

 „Bei der Austragung des Wettkampfes standen besonders die Sicherheitstechnik und die persönliche Schutzausrüstung im Vordergrund“, betonte Landesschulinspektor Dipl.-HLFL-Ing. Karl Friewald. Die Urkunden und Preise wurden von LK-Vizepräsidentin Theresia Maier überreicht.

 

Zwar gibt seit seit heuer keine Einzelwertung im Bewerb sondern nur noch die Mannschaftswertung - dennoch sind wir stolz auf Günter Janker:
Er erkämpfte die beste Tages-Einzelleistung aller 36 Bewerber für die Fachschule Pyhra! 

 

21 Jahre Waldarbeitswettbewerbe

„Die rege Teilnahme der SchülerInnen zeigt das große Interesse an diesen Waldarbeitswettbewerben“, freut sich LAKO-Chef Ing. Herbert Grulich. „Diesmal waren insgesamt neun Teams und sogar eine reine Mädchenmannschaft des Francisco Josephinums am Start“, informiert Grulich. „Den Jugendlichen wird mit diesem Wettbewerb ein passendes Forum geboten, um ihr Können unter Beweis zu stellen“, betonte Forstdirektor DI Werner Löffler, Forstabteilung der Landwirtschaftskammer NÖ.

Für den landesweiten Waldarbeitswettbewerb finden an den  Schulen Vorausscheidungen statt, um die besten Wettkämpfer zu ermitteln. Der Trainingsaufwand ist für die SchülerInnen sehr groß und auch die technische Ausstattung der Motorsägen nimmt ständig zu. Der Wettkampf bestand aus den Bewerben: Fallkerb, Präzisionsschnitt, Stechen und Zusammenschneiden, Zielhacken und Blochrollen.

Voller Tatendrang und motiviert vor dem Wettkampf:
Günter Janker, Daniel Ziegelwanger, Phillip Seiberl und Florian Dutter

 

Florian Dutter beim Stechen und Zusammenschneiden

 

Günter Janker beim Präzisionsschnitt mit 23 von 25 Punkten.

 

Phillip Seiberl beim Stechen und Zusammenschneiden fast fehlerfrei.

 


Daniel Ziegelwanger vor dem Fallkerb - dem Wichtigsten der  5 Bewerbe.