headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Partnerschule LFS Sooß
Imagevideo 100 Jahre LFS Pyhra
ORF-Bericht in Land&Leute
LMS-Startseite
Bodentage 2015
Gesunde Schule

MILCHPRODUKTION und RINDERZUCHT 
an der Landwirtschaftlichen Fachschule Pyhra

Die LFS Pyhra bewirtschaftet einen Rinderhaltungsbetrieb mit kombinierter Betriebsform:
Milchwirtschaft und Rinderzucht mit eigener Nachzucht

Stalldurchschnittsleistung 2017:

"Stallherde" -   25,1 - 10.089 kg Milch - 3,96 % Fett - 3,52 % Eiweiß - 753 kg Fett + Eiweiß

"Weideherde" - 15,1 - 8523 kg Milch - 3,89 % Fett - 3,48 % Eiweiß - 628 kg Fett + Eiweiß

 

Viehbestand:

35 - 45 Milchkühe
35 – 40  Trächtige Kalbinnen und  Jungkalbinnen
   5 - 8  Mastochsen
10  – 15 Kälber
75 – 90  Rinder

 

Die Milchkühe werden seit 2015  in 2 Gruppen gehalten. 15 Milchkühe werden während der Vegationsperiode mittels Vollweide (Kurzrasenweide) versorgt. 


Milchproduktion - rund 350.00 kg (70000 kg Direktvermartung, 280.000 kg Ablieferung an MGN - NÖM)

Rund 70.000 kg Milch werden in der schuleigenen Milchverarbeitung zu verschiedenen Produkten (Topfen, Frischkäsebällchen, Weichkäse, Schnittkäse, Joghurt, div. Aufstriche) verarbeitet. 


Besondere Schwerpunkte im Schulbetrieb und im Praktischen Unterricht:

 

  • leistungsbezogenen Fütterung
  • Qualitätsmilcherzeugung
  • Zuchtplanung
  • Tierpflege, Klauenpflegeausbildung
  • Tiergesundheit, Anwendung morderner Managementmaßnahmen
  • Tierbeobachtung
  • Modernes Herdenmanagement
  • Mitarbeit in allen Produktionsschritten
  • Ausbildung im Bereich des automatisierten Melken am Betrieb der Perschlingtalmilch Gesbr.

Planung eines Stallneubaues für die Lehre und das Vesuchswesen

Übersicht:

  • Milchviehstall für 65 Milchkühe, 40 Sück Jungvieh, 40 Maststiere und eigener Kälberstall mit 35 Plätzen
  • Kombimelkstand (Fischgräte und Side by Side)
  • automatisches Fütterungssystem
  • das Tierwohl steht in der Planung an oberster Stelle

lagplan

Grundriss