headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Facebook
Partnerschule LFS Sooß
Imagevideo 100 Jahre LFS Pyhra
ORF-Bericht in Land&Leute
LMS-Startseite
Bodentage 2015
Gesunde Schule

Waldwirtschaft an der LFS Pyhra

forst1

• Waldgröße: 73 ha, davon 6 ha Auwald und 67 ha Hochwald
• Holzartenverteilung: 39 % Nadelholz, 61 % Laubholz
• Umtriebszeit: 80 Jahre • Zuwachs: 5 – 12 vfm/Jahr
• Wuchsgebiet: 7.2 Nördl. Alpenvorland Ost, Buchenmischwaldgebiet
• Standortstypen:  Waldmeister-Sanikel Typ, Sauerklee-Schattenblümchen Typ
• Waldbewirtschaftung: Überwiegend mit eigenen Arbeitskräften und Schülern.
• Verjüngung Hauptsächlich Naturverjüngung
• Läuterung, Auslesedurchforstung in Laub.- (ab 18 m Höhe) u. Nadelholz (ab 15m)
• Forstaufschließung:  1,5 km Forststraße, Rückewege

Standortsbedingungen:
Hügeliges Alpenvorland auf Flysch
mittlere bis schwere schluffreiche Lehmböden tw. auf Flysch-Sandstein, 
mittlere Gründigkeit

• 300-400m Seehöhe
• ca. 890 mm Niederschlag
• Jahresmitteltemp. 9,4°C

baumarten

Baumartenzusammensetzung
Um einen zukunftsfähigen nachhaltigen Wald zu erhalten, wird im Schulwald der LFS Pyhra auf Naturverjüngung und einen gesunden Mischwald gesetzt. Daher kommen alle wichtigen Baumarten des Alpenvorlandes in ausgeglichener Anzahl vor.