Lädt ...

Direktvermarktung

Die Mitarbeit im Hofladen ist in der Fachrichtung Land- und Forstwirtschaft als auch in der Fachrichtung Landwirtschaft mit Lebensmitteltechnik ein wichtiges Verbindungsglied von Theorie und Praxis. Was mit der Obsternte und Verarbeitung im Praxisunterricht beginnt, endet beim Verkauf des fertigen Saftes im Hofladen. Ebenso wird der Weg der Milch von der Verarbeitung in der Käserei bis hin zum fertigen Käse erlebt und auch die Fleischverarbeitung bis zum verkaufsfertigen Produkt.

Die Schüler*innen erleben hier jeden Produktionsschritt hautnah mit.

Die Mithilfe beim Verkauf im Hofladen ist Teil des Unterrichtsgegenstandes Sales Promotion. Der Umgang mit Kund*innen, das persönliche Auftreten und Verkaufsgespräche, sowie Wissen über die Produkte kann hier jede Woche geübt werden. Auch die vor- und nachgelagerten Arbeiten eines Direktvermarktungsbetriebes werden erlernt, sei es die Hygienevorschriften zu beachten, die Waren auf das Haltbarkeitsdatum zu überprüfen oder die Verkaufsflächen nach Ladenschluss zu reinigen. Die Bedienung des Kassensystems ist ebenfalls Teil der Ausbildung.

Die Lehrwerkstätte Hofladen ist fächerübergreifender Praxisunterricht und vereint das Wissen über die Herstellung von Produkten, deren Veredelung bis hin zur einladenden Verkaufspräsentation.

 

LFS Pyhra
LFS Pyhra
LFS Pyhra